Ausstellung zur Würzburger Gesangbuchgeschichte eröffnet

Zur Einführung des neuen katholischen Gebet- und Gesangbuchs „Gotteslob“ im Bistum Würzburg haben Generalvikar Dr. Karl Hillenbrand und Archiv- und Bibliotheksdirektor Professor Dr. Johannes Merz die Ausstellung „O himmlische Frau Königin. Gotteslob und Mariengesang im Wandel“ am Mittwoch, 27. November, im Bischöflichen Ordinariat eröffnet.

Gezeigt wird die Vielfalt der diözesanen Gesangbuchentwicklung, wobei nicht nur die Intentionen der „Gesangbuchmacher“ und die Reaktionen der Bevölkerung im Blickfeld stehen, sondern vor allem die Frage, wie sich in den Gesangbuchausgaben die jeweiligen historischen Zeitumstände widerspiegeln. Die Ausstellung präsentiert diesen Zusammenhang anhand des bekannten und beliebten Liedes „O himmlische Frau Königin“, das sich schon im ersten Diözesangesangbuch von 1628 abgedruckt findet. In verschiedenen Text- und Melodiefassungen wurde es immer wieder an die Erfordernisse der Zeit angepasst, ohne seinen identitätsstiftenden Kern zu verlieren.

Die Ausstellung zeichnet diesen Wandel anhand von Bildern, Texten und einer Videostation nach. Dabei wird deutlich, dass Kirchenlieder nur dann überlebensfähig waren, wenn sie dem theologischen und kirchlichen Wandel folgten und nicht zuletzt dem Zeitgeschmack entsprechend verändert wurden.

Zur Ausstellung ist ein Prospekt erschienen, der die Meilensteine der Würzburger Gesangbuchentwicklung referiert und eine Auswahl der wichtigsten Ausgaben benennt.

POW-Artikel zur Ausstellungseröffnung

O himmlische Frau Königin. Gotteslob und Mariengesang im Wandel.
Eine Ausstellung von Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg

27.11.2013-21.2.2014
Foyer des Generalvikariats
Domerschulstraße 2
97070 Würzburg
Öffnungszeiten: Mo. bis Do. 9–16 Uhr, Fr. 9–13 Uhr

Die Ausstellung wird ab Mitte Dezember gleichzeitig im Foyer von Archiv und Bibliothek des Bistums Würzburg und 2014 auch an weiteren Orten der Diözese zu sehen sein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s